Elektrische Maschinen. Eine Einführung (Springer-Lehrbuch) by Eckhard Spring

By Eckhard Spring

Das Lehrbuch behandelt die Gleichstrommaschine, den Transformator, die Asynchron- und die Synchronmaschine. Im Zentrum steht das Betriebsverhalten der elektrischen Maschinen. Der Autor vermeidet mathematische Formalismen und weckt durch die anschauliche artwork der Darstellung das Verständnis für die physikalischen Vorgänge. Sein Ziel ist es, Leser zu befähigen, das Betriebsverhalten der behandelten Maschinen experimentell und rechnerisch zu untersuchen. Beispiele und Aufgaben dienen der Einübung des Stoffs und vermitteln ein Gefühl für Größenordnungen.

Show description

Read Online or Download Elektrische Maschinen. Eine Einführung (Springer-Lehrbuch) PDF

Best power systems books

Fundamentals of Power Electronics

In lots of college curricula, the facility electronics box has advanced past the prestige of comprising one or special-topics classes. frequently there are numerous classes facing the facility electronics box, overlaying the subjects of converters, motor drives, and tool units, with in all likelihood extra complicated classes in those components besides.

Electric Motors and Drives. Fundamentals, Types and Applications

Electrical cars and Drives is meant for non-specialist clients of electrical automobiles and drives, filling the distance among maths- and theory-based educational textbooks and the extra prosaic 'handbooks', which offer important aspect yet little chance for the improvement of actual perception and figuring out.

Lord Kelvin : his influence on electrical measurements and units

Kelvin's nice accomplishment was once to compile all of the experimental scientists of his time into one co-operative organization for investigators whose person efforts have been aided via their mixed effects, expressed in a notation and defined in language understood via each person. summary: This publication concentrates upon the paintings of Lord Kelvin (William Thomson) in 3 stages; discovery of the elemental innovations and coding them into common legislation, major the adoption of the metric process, and securing all over the world use of devices and criteria (now the IEC system).

Extra resources for Elektrische Maschinen. Eine Einführung (Springer-Lehrbuch)

Sample text

Bei dieser Gelegenheit stellt sich die Frage nach dem Zustandekommen der Selbsterregung. Die Erregerwicklung ist ja zunachst stromlos. Wie kann unter diesen Umstanden in der Ankerwicklung eine Spannung induziert werden? Die Spannung entsteht dadurch, da6 im Luftspalt der Maschine, wie wir bereits gesehen haben, auch bei stromloser Erregerwicklung ein schwaches Magnetfeld besteht, da6 vom RemanenzfluB des Eisens herriihrt. Der RemanenzfluB ist die Ursache dafiir, daB in der Ankerwicklung schon bei stromloser Erregerwicklung eine Spannung induziert wird.

Wie groB ist der der Nenndrehzahl zugeordnete Spannungswert? 22). Die Klemmen der Ankerwicklung werden mit Al und A2, die der Erregerwicklung mit Fl und F2 bezeichnet. 22 Fremderregter Generator Nachteilig bei dem von uns untersuchten Generator ist, da6 zu seinem Betrieb eine Gleichspannungsquelle notig ist, die die Erregerwicklung speist. Man mu6 also, um eine Gleichspannung zu erzeugen, auf eine schon vorhandene Gleichspannung zuriickgreifen. Diese steht haufig nicht zur Verfiigung. Umgehen laBt sich diese Schwierigkeit dadurch, da6 der Generator seine Erregerwicklung selbst speist.

Ihr Widerstand liegt in der GroBenordnung des Widerstandes der Ankerwicklung. Ein NebenschluBgenerator mit gleicher Nennleistung und Nennspannung hat eine Erregerwicklung mit vergleichsweise vielen Windungen diinnen Drahtes. Bei ihm soil vom Ankerstrom nur ein kleiner Anteil als Erregerstrom abgezweigt werden, damit die Verlustleistung im Erregerkreis, die sich als Produkt von Maschinenspannung und Erregerstrom berechnet, klein ist. Bei kleinem Strom jedoch sind zur Bildung der fiir den ErregerfluB notigen Durchflutung viele Windungen notig.

Download PDF sample

Rated 4.66 of 5 – based on 10 votes

Related posts