Kultur. Theorien der Gegenwart by Stephan Moebius

By Stephan Moebius

Die Herausgeber Stephan Moebius und Dirk Quadflieg bieten in Zusammenarbeit mit den Autorinnen und Autoren einen systematischen und – in seiner angelegten Breite – erstmaligen Überblick über aktuelle kultursoziologische und -wissenschaftliche Theorien. Die gegenwärtig wichtigsten Kulturtheorien werden nach dem Kriterium ihrer interdisziplinären Relevanz für die zeitgenössischen Diskurse in der Soziologie, den Kulturwissenschaften, der Philosophie sowie den Sprach- und Literaturwissenschaften einheitlich und verständlich vorgestellt. Der Band richtet sich in erster Linie an Studierende und Lehrende der angegebenen Fachrichtungen und dient als ein hilfreiches Nachschlagewerk im immer unübersichtlicher werdenden Diskurs zwischen den Disziplinen.

Show description

Read or Download Kultur. Theorien der Gegenwart PDF

Similar german_14 books

Fernsehen und Angstbewältigung: Zur Typologie des Zuschauerverhaltens

Die elektronischen Massenmedien können heutzutage nahezu jedes Ereignis in kürzester Zeit von jedem Ort der Welt in die Wohnzimmer der Menschen bringen. Wie werden die Rezipienten mit dieser Informationsflut fertig? Wie ist das Phänomen erklärbar, daß eine große Zahl von Fernsehkonsumenten klischeehaften und stereotypen Unterhaltungsformen den Vorzug gibt?

FotoWare Color Factory: System installieren – Funktionen optimal nutzen

Kostensenkung durch Automatisierung ist ein wichtiges Thema in allen bildverarbeitenden Unternehmen und Reproabteilungen. colour manufacturing facility von FotoWare ist ein Programm, das auf diesem Gebiet Enormes zu leisten vermag. Knackpunkt ist eine effiziente Konfiguration der software program. Dieses Buch soll dem Anwender helfen, seine Konfiguration zu optimieren und Denkanstöße für Lösungen bieten.

Public Relations und Legitimität: Der Beitrag des organisationalen Neo-Institutionalismus für die PR-Forschung

Organisationen aller paintings stehen durch die öffentliche Beobachtung – z. B. durch Medien, Politik oder gesellschaftliche Gruppen – immer stärker unter einem Zwang, ihre Aktivitäten zu rechtfertigen. Sie reagieren darauf häufig mit Public relatives (PR), die dadurch stark an Bedeutung gewinnt. Doch wie lässt sich dieser Zugewinn an Geltung erklären?

Markenaudit für Kulturinstitutionen: Ganzheitliches Tool zur Analyse und Professionalisierung der Markenführung im Kultursektor

​Marken sind ein effektives, aber immer noch mit Argwohn beäugtes und häufig unprofessionell umgesetztes Konzept im Kulturbereich. Ein „Markenaudit für Kulturinstitutionen“ kann dazu beitragen, die Professionalität der Markenführung von Kulturinstitutionen nachhaltig zu verbessern und dadurch auf dem Besuchermarkt erfolgreicher zu sein.

Extra info for Kultur. Theorien der Gegenwart

Sample text

Die ersten Publikationen in den 50er Jahren beschäftigen sich mit David Hume und einer pragmatistischen Lesart der empi- S. Moebius, D. ), Kultur. 1007/978-3-531-92056-6_3, © VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011 Gilles Deleuze: Kultur und Gegenkultur 35 ristischen Philosophie, sowie mit Henri Bergson und einer zeitphilosophischen Transformation der Ontologie. 1953 erscheint Empirisme et Subjectivité, das im zweiten Kapitel „die Welt der Kultur“ zum Thema macht.

Der Anti-Ödipus (1972) prägt nachhaltig das intellektuelle Pariser Klima, gegen den Konservatismus in Politik und Psychiatrie: „der revolutionäre Schizo im Gegensatz zum despotischen Signifikanten“ (Deleuze, Guattari 1972b: 40). Im Rekurs auf literarische Texte aller Art analysieren die Autoren die unmittelbar libidinösen Besetzungen des gesellschaftlichen Feldes, so dass die „Wunschmaschinen“ im Kontext spezifischer kapitalistischer Lebensverhältnisse von aktuellen Formen ihrer Ödipalisierung unterschieden werden können.

1984. : Die helle Kammer. Bemerkungen zur Photographie. Frankfurt/M. 1985b. : Die Körnung der Stimme. Interviews 1962-1980. Frankfurt/M. 2002. : Das semiologische Abenteuer. Frankfurt/M. 1988. Weitere zitierte Literatur Adorno, Th. : Eingriffe. Neun kritische Modelle. Frankfurt/M. 1963. : Roland Barthes, Schriftsteller. : Das Denken des Herrn. Bataille zwischen Hegel und dem Surrealismus. Frankfurt/M. 1992, S. 90-108. : Grammatologie. Frankfurt/M. 1974. : Geschichte des Strukturalismus. Band 2: Die Zeichen der Zeit 1967-1991.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 10 votes

Related posts