Mergers & Acquisitions in Unternehmungskrisen: by Timo Grünert (auth.)

By Timo Grünert (auth.)

Mergers & Acquisitions sind aus der Sicht akquirierender Unternehmungen typischerweise Ausdruck von Wachstumsstrategien. Timo Grünert untersucht hingegen, ob M&A-Aktivitäten auch zur Bewältigung von Unternehmungskrisen eingesetzt werden können. Unterstützen M&A-Maßnahmen den Prozess der Krisenbewältigung, können sie ihn maßgeblich vorantreiben oder wirken Zusammenschlüsse in Unternehmungskrisen als Krisenbeschleuniger? Der Autor entwickelt Ansatzpunkte für einen wirkungsvollen Einsatz von M&A-Maßnahmen im Krisenmanagement, die er zunächst anhand mehrerer aussagekräftiger Praxisfälle reflektiert. Er zeigt, dass Krisenunternehmungen in M&A-Prozessen auch die Rolle des prozessinitiierenden Akquisiteurs einnehmen können. Darauf aufbauend werden replacement M&A-Strategien in Unternehmungskrisen im Rahmen einer Ereignisstudie auf ihren Erfolg hin überprüft. Es wird deutlich, dass Zusammenschlüsse in Krisen zwar mit Risiken behaftet sind, aber das Potenzial zur Unterstützung des Turnaround-Prozesses aufweisen und im Mittel Wert schaffende Maßnahmen darstellen.

Show description

Read Online or Download Mergers & Acquisitions in Unternehmungskrisen: Krisenbewältigung durch Synergierealisation PDF

Best german_14 books

Fernsehen und Angstbewältigung: Zur Typologie des Zuschauerverhaltens

Die elektronischen Massenmedien können heutzutage nahezu jedes Ereignis in kürzester Zeit von jedem Ort der Welt in die Wohnzimmer der Menschen bringen. Wie werden die Rezipienten mit dieser Informationsflut fertig? Wie ist das Phänomen erklärbar, daß eine große Zahl von Fernsehkonsumenten klischeehaften und stereotypen Unterhaltungsformen den Vorzug gibt?

FotoWare Color Factory: System installieren – Funktionen optimal nutzen

Kostensenkung durch Automatisierung ist ein wichtiges Thema in allen bildverarbeitenden Unternehmen und Reproabteilungen. colour manufacturing unit von FotoWare ist ein Programm, das auf diesem Gebiet Enormes zu leisten vermag. Knackpunkt ist eine effiziente Konfiguration der software program. Dieses Buch soll dem Anwender helfen, seine Konfiguration zu optimieren und Denkanstöße für Lösungen bieten.

Public Relations und Legitimität: Der Beitrag des organisationalen Neo-Institutionalismus für die PR-Forschung

Organisationen aller artwork stehen durch die öffentliche Beobachtung – z. B. durch Medien, Politik oder gesellschaftliche Gruppen – immer stärker unter einem Zwang, ihre Aktivitäten zu rechtfertigen. Sie reagieren darauf häufig mit Public relatives (PR), die dadurch stark an Bedeutung gewinnt. Doch wie lässt sich dieser Zugewinn an Geltung erklären?

Markenaudit für Kulturinstitutionen: Ganzheitliches Tool zur Analyse und Professionalisierung der Markenführung im Kultursektor

​Marken sind ein effektives, aber immer noch mit Argwohn beäugtes und häufig unprofessionell umgesetztes Konzept im Kulturbereich. Ein „Markenaudit für Kulturinstitutionen“ kann dazu beitragen, die Professionalität der Markenführung von Kulturinstitutionen nachhaltig zu verbessern und dadurch auf dem Besuchermarkt erfolgreicher zu sein.

Additional resources for Mergers & Acquisitions in Unternehmungskrisen: Krisenbewältigung durch Synergierealisation

Example text

Hinsichtlich der konkreten Operationalisierung dieser Bedingungen besteht in der Literatur sehr großer Dissens. Vgl. hierzu die ausführliche Kritik von Pearce/Robbins [Theory 1993], S. 628. Pearce/Robbins [Theory 1993], S. 623. Ähnlich auch Hambrick [Turnaround 1985], S. “ 24 Grundlegung Auf Basis der Erklärung, der zufolge als „Turnaround“ der (Zeit-) Punkt einer substanziellen und nachhaltig positiven Änderung der Unternehmungsperformance anzusehen ist,85 kann Turnaround-Management ganz grundsätzlich als Führungsprozess zur Erreichung dieser (Trend-) Umkehr interpretiert werden.

3. Vgl. Bergauer [Unternehmenskrise 2003], S. 4. Zu den kursiven Textteilen: Linde [Krisenmanagement 1994], S. 5. Vgl. hierzu Hess et al. [Sanierungshandbuch 1998], S. 4, Krystek [Unternehmungskrisen 1987], S. 6 sowie von Löhneysen [Unternehmungskrisen 1982], S. , Müller [Krisenmanagement 1982], S. 1, Krummenacher [Krisenmanagement 1981], S. 7ff. und Zahn [Konzepte 1983], S. 191 ff. Zu einer Übersicht auch Linde [Krisenmanagement 1994], S. 9. Vgl. Witte [Unternehmenskrise 1979], S. 11, Weber [Krisenmanagement 1980], S.

16. 118 Diese skeptische Sichtweise wird in der vorliegenden Arbeit ausdrücklich geteilt. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass viele angloamerikanische Untersuchungen, die sich auch empirisch auf die Klassifikation nach leistungswirtschaftlicher Verwandtschaft beziehen, eine sehr pragmatische Sichtweise an den Tag legen. 2 Differenzierung nach Unterstützung des Managements der Zielunternehmung Neben dieser vielfach im Vordergrund stehenden Differenzierungsalternative wird ein Zusammenschluss regelmäßig auch danach bewertet, ob er von dem Leitungsgremium der Zielgesellschaft befürwortet oder abgelehnt wird.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 29 votes

Related posts