Radioaktivität by Dr. Stefan Meyer, Dr. Egon Schweidler

By Dr. Stefan Meyer, Dr. Egon Schweidler

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Radioaktivität PDF

Best german_14 books

Fernsehen und Angstbewältigung: Zur Typologie des Zuschauerverhaltens

Die elektronischen Massenmedien können heutzutage nahezu jedes Ereignis in kürzester Zeit von jedem Ort der Welt in die Wohnzimmer der Menschen bringen. Wie werden die Rezipienten mit dieser Informationsflut fertig? Wie ist das Phänomen erklärbar, daß eine große Zahl von Fernsehkonsumenten klischeehaften und stereotypen Unterhaltungsformen den Vorzug gibt?

FotoWare Color Factory: System installieren – Funktionen optimal nutzen

Kostensenkung durch Automatisierung ist ein wichtiges Thema in allen bildverarbeitenden Unternehmen und Reproabteilungen. colour manufacturing facility von FotoWare ist ein Programm, das auf diesem Gebiet Enormes zu leisten vermag. Knackpunkt ist eine effiziente Konfiguration der software program. Dieses Buch soll dem Anwender helfen, seine Konfiguration zu optimieren und Denkanstöße für Lösungen bieten.

Public Relations und Legitimität: Der Beitrag des organisationalen Neo-Institutionalismus für die PR-Forschung

Organisationen aller paintings stehen durch die öffentliche Beobachtung – z. B. durch Medien, Politik oder gesellschaftliche Gruppen – immer stärker unter einem Zwang, ihre Aktivitäten zu rechtfertigen. Sie reagieren darauf häufig mit Public family (PR), die dadurch stark an Bedeutung gewinnt. Doch wie lässt sich dieser Zugewinn an Geltung erklären?

Markenaudit für Kulturinstitutionen: Ganzheitliches Tool zur Analyse und Professionalisierung der Markenführung im Kultursektor

​Marken sind ein effektives, aber immer noch mit Argwohn beäugtes und häufig unprofessionell umgesetztes Konzept im Kulturbereich. Ein „Markenaudit für Kulturinstitutionen“ kann dazu beitragen, die Professionalität der Markenführung von Kulturinstitutionen nachhaltig zu verbessern und dadurch auf dem Besuchermarkt erfolgreicher zu sein.

Additional info for Radioaktivität

Example text

B) Sie entsteht aus der Absorption einer allgemein verbreiteten Strahlung unbekannter Natur, fUr welche nur die radioaktiven Stoffe ein bedeutendes Absorptionsverm6gen besitzen, wahrend die anderen Stoffe fast vollkommen durchlassig sind [M. Curie 1)]. Literatur zu II, 1 siehe Seite 34. 24 II. Kapitel. Die Prozesse der radioaktiven Umwandlung. Abs. 1 --------- Die unter 2a) genannte Hypothese wiirde zwar nicht dem Energieprinzip, wohl aber dem zweiten Hauptsatze der Thermodynamik widersprechen, auBerdem ware sie schwer vereinbar mit der experiment ell festgestellten Temperaturunabhangigkeit der Radioaktivitat.

Lawsons 26 ) vergl. S. 159. Uber die Annahme einer den Zerfall bewirkenden durchdringenden Strahlung (J. Perrin; E. 34, uber negative Versuchsergebnisse (J. Elster und I-I. Geitel; A. Piccard und E. Stahel)28) siehe S. 24. S. Maracineanu 29 ) glaubt, einen EinfluB des Sonnenlichtes auf den Zerfall von Po konstatieren zu konnen. Gravitationsfeld und Zentripetalbeschleunigung. Theoretisch hatte F. G. Donnan 17) aus der allgemeinen Belativitatstheorie einen EinfluB der Gravitation auf die Zerfallskonstante abgeleitet.

B) Sie entsteht aus der Absorption einer allgemein verbreiteten Strahlung unbekannter Natur, fUr welche nur die radioaktiven Stoffe ein bedeutendes Absorptionsverm6gen besitzen, wahrend die anderen Stoffe fast vollkommen durchlassig sind [M. Curie 1)]. Literatur zu II, 1 siehe Seite 34. 24 II. Kapitel. Die Prozesse der radioaktiven Umwandlung. Abs. 1 --------- Die unter 2a) genannte Hypothese wiirde zwar nicht dem Energieprinzip, wohl aber dem zweiten Hauptsatze der Thermodynamik widersprechen, auBerdem ware sie schwer vereinbar mit der experiment ell festgestellten Temperaturunabhangigkeit der Radioaktivitat.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 32 votes

Related posts